• max. 6 Wochen Anfertigungsdauer
  • Jede Bestellung wird in liebevoller Handarbeit angefertigt und ist einzigartig - Dein persönliches Unikat
  • max. 6 Wochen Anfertigungsdauer
  • Jede Bestellung wird in liebevoller Handarbeit angefertigt und ist einzigartig - Dein persönliches Unikat

Für unsere EM-Keramikhalsbänder solltest du die dickste Stelle am Kopf deines Hundes ausmessen. In der Regel befindet sich diese zwischen den Augen und Ohren des Hundes.

Da das Halsband keinen Verschluss hat, sondern einfach über den Kopf gezogen wird, sollte eng gemessen werden, sodass das Halband zwar gut über den Kopf gezogen werden kann, aber wenn der Hund den Kopf z.B. beim Schnüffeln senkt, es hinter den Ohren hängen bleibt und nicht verloren werden kann.

Für unsere Halsbänder solltest du den Halsumfang deines Hundes an der Stelle messen, an der das Halsband später getragen werden soll. Wichtig ist, dass du nicht zu eng (es sollte noch ein Finger dazwischen passen) aber auch nicht zu locker (das Halsband darf natürlich auf keinen Fall über den Kopf rutschen) misst.

Am besten benutzt du ein flexibles Maßband, dass du an der gemessenen Stelle festhälst und probierst noch einmal aus, ob es wirklich nicht über den Kopf rutschen kann.

Bei unseren verstellbaren Halsbändern nehmen wir den angegebenen Umfang im mittleren Loch, sodass du noch etwas enger und weiter einstellen kannst. Bei den Zugstopphalsbändern ist das nicht möglich, da muss wirklich gut gemessen werden. Ich messe hierzu am liebsten direkt hinter den Ohren des Hundes am Halsansatz, da der Hals dort am schlankesten ist und ein Rausrutschen über den Kopf quasi unmöglich ist.

Bei unseren Geschirren benötigen wir vier Messungen von dir:

1. Halsgurt: Hierzu misst du von der Stelle mittig zwischen den Schulterblättern deines Hundes nach vorne (ohne das Schulterblatt zu berühren) bis auf die Mitte des Brustbeins.

2. Bruststeg: Hier misst du dann weiter von der Mitte des Brustbeins bis dahin, wo der Brustgurt später sitzen soll (Immer auf den Rippen und nicht dahiner, sodass womöglich der Magen eingedrückt würde).

3. Rückensteg: Hier misst du nun wieder mittig zwischen den Schulterblättern, bis an die Stelle, an der das Geschirr auf dem Rücken enden soll. An dieser Stelle wird auch der D-Ring eingearbeitet.

4. Brustgurt: Nun misst du den Brustumfang deines Hundes, an der Stelle an der du das Ende deiner Stege eingemessen hast.

Wenn Du noch Fragen hast, schreib uns gerne =)